Zeitungsbericht Neuuniformierung MG Dulliken 05. Mai 2018

Am Samstag präsentierte sich die Musikgesellschaft Dulliken an ihrem Unterhaltungsabend erstmals in ihrem neuen Gewand.

Im Takt der Trommel marschierten die Musikanten der Musikgesellschaften Dulliken und Starrkirch-Wil zu ihrem diesjährigen Unterhaltungskonzert in die Mehrzweckhalle Dulliken ein. Der Abend stand unter dem Motto «Lass dich überraschen», was auch sogleich umgesetzt wurde. Als grosse Überraschung präsentierte die Musikgesellschaft Dulliken ihre neue Uniform nach der Weihe in der Kirche zum ersten Mal einem breiteren Publikum.

Livia Häfliger, Präsidentin der Musikgesellschaft Dulliken, erklärte, wie es zur neuen Uniform gekommen ist: Bereits vor fünf Jahren sei es Thema gewesen, musste jedoch wegen des Regionalmusiktags in Dulliken noch etwas auf die lange Bank geschoben werden. «Jetzt ist die alte Uniform 21-jährig und die Zeit reif für eine neue.» Gespannt hörten nach dem ersten Stück «Rock Opening» alle zu, wie Markus Büttiker vom Atelier Büttiker die neuen Uniformen vorstellte. Die Jacke strahlt in einem frischen grün, das Gilet ist anthrazitfarben und hat einen asymmetrischen Spickel auf der linken Brust. Das ganze wird von einem schwarzen Hut mit einem silber-grünen Band abgerundet. Am besten macht man sich jedoch selber ein Bild von der neuen Uniform, die gänzlich in der Schweiz hergestellt worden ist. Sie wird ab sofort überall zu sehen sein, wo die Musikgesellschaft Dulliken spielt.

Intermezzo mit Musikschülern

Musikalisch war der Abend ebenfalls voller Überraschungen. Neben Rockstücken wie dem Cornfield Rock waren, eher atypisch für eine Blasmusik, unter der Leitung von Stefan Maurer auch sehr viele Poplieder zu hören. Wie Moderatorin Martina Köhli sagte: «Die Popmusik der 1980er-Jahre erlebt zur Zeit ein Revival und begeistert jung und alt.» So konnte auch die Spielgemeinschaft Dulliken-Starrkirch-Wil mit einem Medley aus den drei Hits «Africa», «Rosanna» und «Stop Loving You» von Toto den ganzen Saal begeistern. Passend zu der vor kurzem bekannt gegebenen Wiedervereinigung der Popgruppe ABBA spielten die Musikanten das Medley «ABBA Gold». Den Bogen zum nächsten Stück spannten die Dulliker mit dem Eurovision Song Contest: Genauso wie ABBA gewann auch die Schwedin Loreen den Wettbewerb. Genauso wie Loreen begeisterte auch die Spielgemeinschaft Dulliken-Starrkirch-Wil mit dem energiegeladenen Stück «Euphoria».

Während sich die Musikanten eine Pause gönnten, wurden die Zuschauer von drei Schlagzeugschülern der Musikschule Dulliken-Starrkirch-Wil unterhalten. Sie spielten unter der Leitung von Christoph Blattner das Stück «New York» vom Oltner Schlagzeuger Noby Lehmann.

Neben dem Überraschen stand auch das Dankesagen im Zentrum des Abends. So bedankte sich Präsidentin Livia Häfliger bei den zahlreichen Sponsoren und Gönnern, welche die neue Uniform möglich machten, sowie bei den zahlreich erschienen Delegationen anderer Vereine. Die Musik spielte passend dazu das Stück «Merci-Grazie-Engraziel Fitg-Danke». Es wurde vom Schweizer Blasmusikverband in Auftrag gegeben und wird seither von vielen Vereinen vorgetragen. Zum Schluss des Abends spielte und sang die Spielgemeinschaft Dulliken-Starrkirch-Wil das Stück «Dulliker Musikante» – das Publikum sang begeistert mit.

(Bericht erschienen im Oltener Tagblatt am 07.05.2018.)

2018-05-19T10:29:57+00:00
Diese Website verwendet Cookies und Dienstleistungen Dritter. Ok